Superbilk 2020 fällt aus!

Auf Grundlage des gerade veröffentlichten Leitfadens des Erzbistums Köln für
Ferienfreizeiten in 2020 haben wir uns verschiedene Szenarien überlegt, wie unter diesen Umständen Superbilk in 2020 stattfinden könnte und sind jeweils sehr schnell an Grenzen und auf Schwierigkeiten gestoßen. Am problematischsten wurden die Hygienevorschriften und die Abstandsregeln angesehen, sowohl im Hinblick auf das Schaffen der nötigen Voraussetzungen wie auch in der Kontrolle der Einhaltung dieser Maßnahmen.
Als Träger sehen wir uns nicht in der Lage, für eine den aktuellen Vorgaben entsprechende
einwandfreie Planung und Durchführung von „Superbilk“ in 2020 Verantwortung zu tragen.
Wir halten es auch für nicht legitim, eine solche Verantwortung Ehrenamtlichen aufzubürden.
Daher haben wir – schweren Herzens – entschieden, „Superbilk“ dieses Jahr nicht
stattfinden zu lassen.